Zwei Klassen des Jahrgangs 10 auf Exkursion in deutscher Hauptstadt

Jumphouse in Berlin

Am Dienstagmorgen, den 19. Juni 2018, begaben sich die Klassen 10b und 10c auf die Reise nach Berlin. Dort erwartete sie ein spannender Aufenthalt mit informativen Veranstaltungen, aber auch Freizeit gehörte zum Programm. Nachdem die Schüler nach siebenstündiger Busfahrt in Berlin angekommen waren, bezogen sie zunächst ihre Zimmer im A&O Hostel. Anschließend konnten sie sich beliebig die Zeit vertreiben, bis es abends mit dem Bus zum Planetarium ging. In einem informationsreichen Vortrag konnten die Schüler viel über den Sternenhimmel und seine Dimensionen lernen.
Nach reichhaltigem und leckeren Frühstück ging es am Mittwochmorgen ins Stasi Museum. Hier konnten sich die Schüler ein Bild machen, wie beim Ministerium für Staatssicherheit gearbeitet wurde. Danach fuhren die Schüler zum Jumphouse, was das Highlight dieser Reise war. Dort konnten sie sich mit zwei Betreuern auf den Trampolinen 90 Minuten lang austoben. Im Anschluss hatten die Schüler Freizeit, bis sie sich am späten Abend wieder am Hostel trafen.
Vor der Heimfahrt besuchten die Schüler am Donnerstagmorgen den Bundestag. Nach kurzem aber informativen Vortrag im Plenarsaal konnten die Schüler auf die Dachterrasse gehen, sich die Kuppel und Berlin von oben ansehen. Anschließend traten die Schüler die Rückreise nach Jaderberg an.
Das Feedback zur Reise fiel durchgehend positiv aus und jedem hat es Spaß gemacht!

Tom Gutzeit und Luca Kossack (10b)

 Dorfkinder treffen auf Hauptstadt

Bundestag in Berlin

Die Klasse 10b und 10c waren vom 19.-21.06.2018 auf Klassenfahrt in Berlin. Schon bei der Abfahrt war die Stimmung beider Klassen gut. Die gute Laune konnte auch durch kurze Verzögerungen und die siebenstündige Anreise nicht getrübt werden.
Nach der ersten aufregenden S-Bahn-Fahrt und einer zweistündigen Freizeit haben wir um 20 Uhr eine Show des Planetariums bewundert. Am nächsten Morgen machten wir uns um 9 Uhr auf den Weg zum Stasi-Museum. Dort lernten wir einige interessante Stasi-Überwachungsmethoden, unter anderem die Videoüberwachung mithilfe einer Gießkanne, kennen. Der anschließende Besuch im Jumphouse bereitete allen große Freude. Am freien Nachmittag konnten wir unsere Zeit selber gestalten. Der eigentliche Grund der Reise folgte am letzten Morgen: Der Besuch des Bundestags. Dabei lernten wir einiges über die Arbeitsweise im Bundestag und konnten von der Kuppel aus ganz Berlin überblicken.
Um 11 Uhr begann eine baustellenreiche Rückfahrt und um 18:20 Uhr erreichten wir müde, aber glücklich Jaderberg.
Am Ende sind wir uns alle einig, dass die Klassenfahrt zwar Spaß gemacht hat, wir aber das Leben auf dem Dorf dem Leben in der Hauptstadt vorziehen.

Lisa Cordes und Fenja Elberling

Marketing Information Game

Jahrgang 11 wieder erfolgreich bei Premium Aerotec

DSC07702
DSC07695
DSC07687
DSC07686
DSC07682
DSC07680
DSC07679
DSC07677
DSC07676
DSC07670
DSC07668
DSC07666
DSC07662
DSC07661
DSC07659
DSC07656
DSC07654
DSC07650
DSC07647
DSC07646
DSC07643
DSC07640
DSC07637
DSC07635
DSC07628
01/25 
start stop bwd fwd

Wir, das sind 21 Schüler/innen vom elften Jahrgang, waren vom 18. Juni bis 22.Juni 2018 beim Management Information Game(MIG) auf dem Gelände von Premium Aerotec. Dort haben wir Vorträge zum Thema Wirtschaft gehört, mit einer Software Unternehmensentscheidungen über Absatz, Einkauf, Produktionskosten, Finanzen und vieles mehr getroffen. Zusätzlich haben wir für einen Präsentationsabend ein Produkt entwickelt, designt und vor einer Gruppe von Gästen vorgestellt. Abschließend lässt sich sagen, dass wir einen großen Einblick in den Wirtschaftsbereich erhalten haben und wir die Teilnahme am MIG auf jeden Fall empfehlen

Abschied zum Schuljahresende

Sabine Janssen. Brigitte Puzik und Christian Müller verabschiedet

abschiedf2018_2
abschiedf2018_1
abschiedf2018_2
abschiedf2018_1

DIe Kunstlehrerin Sabine Janssen (ohne Foto) verlässt zum Schuljahresende das Jade-Gymnasium. Sie widmet sich künftig stärker ihrer eigenen Kunstschule in Hude.

Brigitte Puzik, Lehrerin für Deutsch und Geschichte, geht mit Ablauf diesen Schuljahres in den wohlverdienten Ruhestand.

Schulleiter Christian Müller wechselt zum neuen Schuljahr an das Gymnasium in Brake.

Das Jade-Gymnasium dankt allen drei für ihre geleistete Arbeit und wünscht ihnen für ihre Zukunft alles Gute.

Impressionen aus dem Schulgarten

Schulgarten-AG verabschiedet sich in die Sommerpause

Fotogalerie Schulgarten 2017/18
F
otogalerie durch Klick auf das Bild öffnen

Mittlerweile sind die Obstbüsche und – pflanzen im Naschgarten des JAGY kräftig gewachsen und die Schüler nutzen die Öffnungszeit, um Himbeeren, Erdbeeren, weiße und rote Johannisbeeren, Blaubeeren und Walderdbeeren zu naschen.

Im abgelaufenen Schuljahr wurde eine Totholzhecke angelegt und das Gerüst, das die Himbeeren stützt, gestrichen.

Im September 2017 wurden dann wieder die Schulhofäpfel geerntet – vier Apfelbäume befinden sich auf dem Schulgelände; diese wurden zum Mosten zum Biohof nach Sandhausen gebracht. Stolze 46 Liter Apfelmost waren diesmal das Ergebnis.

Viel zu tun gab es für den Saft – und Geleeverkauf beim Elternsprechtag 2017/18 im November und den INFO-Abend für die neuen 5.Klassen.

Der Erlös wird für Anschaffungen im Gartenjahr verwendet.

Im Frühjahr 2018 waren fleißig Holunderblüten gepflückt worden, aus denen sich ein schmackhaftes Gelee sowie Holunderblütensirup zubereiten ließ.

Dieses konnte auf dem Herbstfest mit frischem Kürbisstuten und dem gesunden JAGY – Apfelmost genossen werden.

Seit den Aktionstagen hat die Schulgarten-AG nun eine an den Garten angrenzende Laube, die unser Hausmeister, Herr Göhmann, gemeinsam mit Kollegen und Schülern gebaut hat. In Zukunft haben die Schulgärtner alles, was sie brauchen, vor Ort.

KW

Abiturentlassungsfeier 2018

Fotogalerie zur Abiturentlassungsfeier 2018

Zum Aufruf der Fotogalerie klicken Sie bitte das Foto an.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen