Back to Top
headerfacebook headerlinkedin headergoogleplus

Englandaustausch? Läuft!

Englandaustausch 2019

Rasend schnell vergeht die Austauschwoche mit den Schülerinnen und Schülern der Dixie Grammar School in Market Bosworth. Dazu trägt nicht nur die Zeit bei, die in den Gastfamilien verbracht wird, sondern auch das Rahmenprogramm, das das Jade-Gymnasium organisiert hat.

Schulleiter Christian Scheele begrüßte die Gäste aus Leicestershire in der Schulcafeteria bei einem kleinen Frühstück. Dabei verriet er ein kleines Geheimnis aus seiner eigenen Austauscherfahrung als Schüler.

Im Kletterpark in Conneforde wurden die eigenen Grenzen ausgetestet und Teamwork wurde gefördert. In Bremen stand neben dem Besuch des Universum Science Center die schöne Bremer Innenstadt auf dem Sightseeing-Programm der Gruppe.

Das Auswandererhaus in Bremerhaven faszinierte unsere Schülerinnen und Schüler als auch die britischen Gäste gleichermaßen. Ein lohnender Besuch im Rahmen des Englandaustausches.

Fast schon als traditionell ist das "Fußballländerspiel" zu bezeichnen, das aufgrund der Wetterverhältnisse dieses Jahr in der Sporthalle stattfand - mit einem für Hallenfußball entsprechenden hohen Endstand von 12 : 2.

Am Mittwoch müssen sich die Austauschpartner und Austauschpartnerinnen wieder voneinander verabschieden - viele werden sicherlich ihre neu gewonnene Freundschaft über viele Jahre pflegen. Dann hat das Austausschprogramm seinen Zweck mehr als erfüllt - auch wenn die Zeit wieder einmal viel zu kurz war.

  • EA2019begruessung
  • EA2019bremen
  • EA2019fussball
  • EA2019kletterpark

Dass das siegreiche Team Heimvorteil hatte, ist nicht auszuschließen, aber es hat vor allem gut gespielt. Herzlichen Glückwunsch!

Gastfamilien gesucht

5 bolivianische Schüler möchten Jade-Gymnasium besuchen

Gastfamilien für Bolivianer gesucht

Für fünf bolivianische fünfzehnjährige Schüler werden für den Zeitraum von November bis Januar Gastfamilien gesucht. Sollten Sie Interesse haben, einen Schüler aufzunehmen, nehmen Sie bitte mit dem Sekretariat der Schule unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 04454-97887-0 Kontakt auf. Sie erhalten dann die Kontaktdaten der Ansprechpartnerinnen aus dem Elternrat.

They're here!

Englandaustausch 2019 hat begonnen

Beginn der Austauschwoche 2019

Mit der lange erwarteten Ankunft der Gäste aus Großbritannien beginnt die diesjährige Austauschwoche. 21 Schülerinnen und Schüler aus Großbritannien sind heute von ihren Gastfamilien in Jaderberg in Empfang genommen worden. Auf dem Programm stehen neben dem Schulbesuch in den Klassen der Gastgeber ein Besuch des Kletterparks in Conneforde, der Besuch des Auswandererhauses in Bremerhaven, des Universums in Bremen mit anschließendem Stadtbummel und - besonders wichtig - ein komplettes Wochenende in der deutschen Gastgeberfamilie. Besondere Bedeutung hat selbstverständlich auch das am Montag stattfindende Fußballländerspiel "Großbritannien - Deutschland".

Begleitet werden die britischen Schülerinnen und Schüler von den Deutschlehrerinnen Jenny Field und Sandra Arnstruther. Die Schulpartnerschaft zwischen der Dixie Grammar School in Market Bosworth und dem Jade-Gymnasium besteht übrigens seit 1994.

Das Jade-Gymnasium wünscht allen Austauschteilnehmern eine erfahrungsreiche und freundschaftstiftende Woche.

 

Klassenfahrt der sechsten Klassen nach Borgwedel an der Schlei

Klassenfahrt nach Borgwedel 2019

Vom 09. bis zum 13. September waren die Schülerinnen und Schüler des sechsten Jahrgangs auf Klassenfahrt an der Schlei. Hier übten sie ihre Teamfähigkeit beim gemeinsamen Floßbau, entdeckten die Schlei vom Schiff aus und lernten im Wikingerdorf Haithabu viele Dinge über das Leben der Wikinger. Hier konnten sie sogar eigenes Brot backen sich an Pfeil und Bogen ausprobieren.

Ihre Erfahrungen haben sie in einem eigenen Bericht festgehalten:

Unsere Klassenfahrt (Klasse 6a)

Wir kommen gerade aus Borgwedel von unserer Klassenfahrt und möchten euch erzählen, wie toll es war.

Als wir ankamen, war unser erster Eindruck von der Jugendherberge sehr positiv. Das Grundstück direkt an der Schlei, die Unterkünfte und die Umgebung haben uns sofort gefallen. Auch das Essen war im Vergleich zu anderen Jugendherbergen sehr lecker.

Schon am ersten Tag hat unsere Klasse ein Floß gebaut, das hat sehr viel Spaß gemacht – vor allem die Testfahrt der Flöße auf der Schlei.

Die Sehenswürdigkeiten Schleswigs haben wir zu Fuß und vom Schiff aus am dritten Tag besichtigt.

Auch die Aktivitäten in Haithabu waren insgesamt sehr spannend.

Insgesamt war die Klassenfahrt sehr gelungen, hat uns als Klasse noch mehr zusammengeschweißt und wir würden wieder hinfahren.

 

  • borgwedel 12
  • borgwedel 13
  • borgwedel 14
  • borgwedel 15
  • borgwedel 16
  • borgwedel 17
  • borgwedel 18
  • borgwedel 19
  • borgwedel 20
  • borgwedel 22
  • borgwedel 23
  • borgwedel 24
  • borgwedel 25

Kein normaler Schultag!

Fünftklässler übernachten in der Schule

Lagerfeuer auf dem Schulhof

Ein normaler Schultag war dieser Freitag beileibe nicht, und gerade deswegen ein ganz besonderer Tag für unsere Fünftklässlerinnen und Fünftklässler.

Den Vormittag nutzten die Klassen, um mit ihren Klassenlehrerinnen über typische Klassenthemen zu sprechen: Klassenregeln wurden aufgestellt und der Zusammenhalt in der Klasse gestärkt. Der Nachmittag wurde sehr abwechslungsreich mit sportlichen Aktivitäten, mit Theaterspielen und mit Übungen zur Fokussierung auf die jeweiligen Stärken der Schülerinnen und Schüler gestaltet.

Zwischendurch war immer auch Zeit, auf dem Schulgelände einfach nur zu spielen (Fußball, Tischtennis, etc.) und zu toben.

Gemeinsam wurde dann in der Aula das Abendessen eingenommen, bevor die Nachtlager hergerichtet wurden: die Jungen bereiteten die Aula für ihre Übernachtung vor, die Mädchen richteten sich in ihren Klassenräumen ein.

Der Höhepunkt des Abends war das Lagerfeuer, das von Werner Oeltjen vorbereitet wurde (Herzlichen Dank, dafür!). So wurde die richtige Atmosphäre geschaffen, um zum Beispiel gemeinsam zu singen – übrigens begleitet durch den Schulleiter, Herrn Scheele, der mit seiner Ukulele für die richtige Stimmung sorgte. Und nicht nur das, er ließ es sich auch nicht nehmen, mit den Jungen in der Aula zu übernachten.

Nach einer mehr oder weniger kurzen Nacht wurde aufgeräumt und gemeinsam gefrühstückt, bevor die Kinder - müde, aber glücklich - von den Eltern wieder in Empfang genommen wurden.

Nicht nur die Klassenlehrerinnen ziehen ein positives Fazit, auch die Schülerinnen und Schüler werden noch lange zurückdenken an diese schöne Erfahrung: Übernachten in der Schule, cool!

Ein herzlicher Dank geht an Daniela Wehmann, die für Spaghetti Bolognese zum Mittag, Burger zum Abendessen und für ein reichhaltiges Frühstück mit Rührei und Obstsalat sorgte.

  • kennenlern_11
  • kennenlern_12
  • kennenlern_18
  • kennenlern_19
  • kennenlern_20
  • kennenlern_21
  • kennenlern_22

A Midsummer Night's Dream

Englisch Leistungskurs EN91 besucht Aufführung auf Schloss Gödens

Englisch-LK in Neustadtgödens auf Schloss Gödens

In einmaliger Atmosphäre - im Schlosspark in Neustadtgödens bei untergehender Sonne - William Shakespeares wohl bekanntestes Theaterstück "open air" zu erleben, gehört zu den Höhepunkten eines Englisch Leistungskurses und war kürzlich dem Kurs EN91 von John Müller vergönnt.

Aufgeführt wurde das Stück vom TNT Theatre Britain und der American Drama Group Europe in der englischen Originalsprache.

Die Komödie handelt von dem Schicksal vierer junger Leute, die von Elfen in einen Wald gelockt werden. Deren Zaubertrank zwingt jeden dazu, sich in das erste Lebewesen, das er sieht, zu verlieben. Doch als die Elfenkönigin selbst davon trinkt, begegnet sie als erstes einem Esel. So nimmt das Stück seinen turbulenten Lauf.

Für die Schülerinnen und Schüler war es ein heiterer und in jeder Hinsicht gelungener Abend.

 

Auf den Spuren der Römer

Jahrgang 6 besucht Museum in Kalkriese

Besuch in Kalkriese 2019

Die Gegenwart der Römer in Norddeutschland beinahe hautnah zu erleben, hat Geschichte sehr lebendig werden lassen für die Schülerinnen  und Schüler des Jahrgangs 6, die "Museum und Park Kalkriese" aufsuchten. Das Museum lässt die Ereignisse rund um die Varusschlacht im Osnabrücker Land nicht nur mit anschaulichen Exponaten, sondern auch durch den Besuch der Ausgrabungsstätten sowie durch die Handhabung von Kostümen, Waffen und anderen Gegenständen aus der Römerzeit zu einem Erlebnis werden.

 

JaGy for Future

Jade-Gymnasium und Oberschule Jaderberg gemeinsam bei "Fridays For Future" - Demo

Fridays For Future Demonstration in Jaderberg

Die Schülervertretungen der weiterführenden Schulen in Jaderberg, des Jade-Gymnasiums und der Oberschule Jaderberg, riefen zu einer gemeinsamen Demonstration im Rahmen der "Fridays For Future"- Bewegung auf und zahlreiche Schülerinnen und Schüler folgten diesem Aufruf und trugen Plakate und Banner durch die Straßen Jaderbergs. Lautstark machten die Schülerinnen und Schüler ihrem Unmut über den derzeitigen Umgang den Lebensgrundlagen unseres Planeten Luft. Eine Abschlusskundgebung fand auf einem zentral im Ort gelegenen Parkplatz statt.

Weitere Fotos hat die NWZ online gestellt: Fotostrecke NWZ

Präsentieren lernen

Neue AG am Jade-Gymnasium vermittelt wichtige Fertigkeiten

Präsentations-AG

Wie präsentiere ich einer Gruppe von Zuhörern - zum Beispiel in Form eines Referates - wirkungsvoll interessante Inhalte? Wie setze ich dazu meinen Körper ein (Haltung, Mimik, Gestik, Artikulation) und welche Medien kann ich dazu optimal nutzen? Diese "Basics" und vieles mehr zur Gestaltung von Präsentationen lernen zurzeit 13 Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs in der Arbeitsgemeinschaft "Präsentieren" unter Leitung der Lehrerin Hannah Niehoff.

Die Schulungen selbst werden von externen, professionellen "Coaches" - Frau Huebner und Herr Miarka - durchgeführt.

In der ersten Hälfte des Lehrgangs, der jeweils montags in der 7. und 8. Stunde stattfindet, werden die Grundlagen des Präsentierens vermittelt, insbesondere der Einsatz des eigenen Körpers. In der zweiten Lehrgangshälfte werden konkrete, an aktuelle Unterrichtsinhalte angelehnte Präsentationen gestaltet.

Eine Abschlusspräsentation vor interessierten Zuschauern wird zeigen, wie viel die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der AG gelernt haben.

REdUSE – Multivisionsschau am JaGy

 REdUSE - Multivisionsschau am Jade-Gymnasium

 

Das bundesweite Schulprojekt „REdUSE – Über unseren Umgang mit den Ressourcen der Erde“ hat kürzlich alle Schülerinnen und Schüler des Jade-Gymnasiums mit einem zweistündigen Multivisions-Vortrag über die Zusammenhänge zwischen dem alltäglichen Leben und dem Verbrauch natürlicher Ressourcen informiert. Die Projektträger – der Verein „die Mulitivision“, die Verbraucherzentrale und die Entwicklungsorganisation OXFAM – wollen mit der Multivisionsschau 2000 weiterführende Schulen und 500.000 Schülerinnen und Schüler erreichen.

Über die Schau schreibt der Veranstalter: „Wir alle sind von Rohstoffen, Wasser und Energie abhängig. Viele Ressourcen sind bei steigender Nachfrage aber heute schon übernutzt – in Europa und weltweit. Das Projekt „REdUSE“ geht dem Thema „Nachhaltigkeit“ mit dem Fokus auf nicht nachwachsenden Rohstoffen wie Erzen, Mineralien und Seltenen Erden nach. Gerade Jugendliche nutzen modernste Informationstechnik wie Smartphones und sind auf eine zukunftsfähige Rohstoffpolitik und bessere Recyclingmöglichkeiten angewiesen. Neben der Problematik der Verfügbarkeit verschiedener Ressourcen werden aber auch viele ökologische und soziale Aspekte dargestellt. Das Projekt „REdUSE“ vermittelt den Jugendlichen ein tieferes Verständnis der Gesamtzusammenhänge. Es werden konkrete Handlungsmöglichkeiten diskutiert und die Jugendlichen motiviert, ihre Zukunft mitzugestalten. Die Multivision „REdUSE“ greift viele Lehrinhalte aus den Bereichen Erdkunde, Politik, Religion/Ethik, Geschichte, Physik, Chemie, Biologie und Gemeinschaftskunde auf.“

Durch die Nähe zur Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler waren diese dann auch hochmotiviert, mit dem Moderator der Schau, Herrn Jonas Laß, in Interaktion zu treten, ihre Fragen und Ideen für eine ressourcenschonende Zukunft zu präsentieren und zu diskutieren.

Unterstützt wurde die Veranstaltung am Jade-Gymnasiums durch die Oldenburgische Landesbank (OLB) und die GiB Wesermarsch.

Übrigens: Der Titel der Veranstaltung - REdUSE – vereint die Grundideen der Ressourcenschonung: reduce und reuse (reduzieren und wiederverwenden).

  • REdUSE_11
  • REdUSE_12
  • REdUSE_13
  • REdUSE_14
  • REdUSE_15
  • REdUSE_16
  • REdUSE_17
  • REdUSE_18
  • REdUSE_19
  • REdUSE_20
  • REdUSE_21
  • REdUSE_22
  • REdUSE_23
  • REdUSE_24
  • REdUSE_25
  • REdUSE_26
  • REdUSE_27
  • REdUSE_28
  • REdUSE_29
  • REdUSE_30

 

Berufsmesse 2019 wieder großer Erfolg

Berufsinformationsmesse 2019 am Jade-Gymnasium

Am Freitag, den 6.September, fand mit großem Erfolg die 2. Messe zur beruflichen Orientierung im Jade-Gymnasium statt. Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 bis 12 nahmen mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen daran teil.

Die 2017 vom Schulvorstand geborene Idee,eine Berufsmesse mit starker regionaler Prägungentstehen zu lassen, war auch in ihrer zweiten Auflage in diesem Jahr ein echter Gewinn, so die ersten Rückmeldungen von unseren Ausstellern und den beteiligten Schülerinnen und Schülern. Der Schulvorstand und der Koordinator für berufliche Orientierung, Herr Sacha, bedanken sich für das enorme Engagement bei der Planung und Durchführung der Veranstaltung bei allen Ausstellern und den motivierten Elternvertretern Frau Condit und Herrn Heidenreich vom Fördernetzwerk des Jade-Gymnasiums (JaGyFöN).

 

  • BO_Messe_01
  • BO_Messe_02
  • BO_Messe_03
  • BO_Messe_04
  • BO_Messe_05
  • BO_Messe_07
  • BO_Messe_09
  • BO_Messe_12
  • BO_Messe_14
  • BO_Messe_16
  • BO_Messe_17
  • BO_Messe_18
  • BO_Messe_19
  • BO_Messe_20
  • BO_Messe_22
  • BO_Messe_24
  • BO_Messe_27
  • BO_Messe_29
  • BO_Messe_34
  • BO_Messe_35
  • BO_Messe_38

Miteinander trägt Früchte

Neue Schulflurbilder gestalten den Schulalltag bunter

Miteinander trägt Früchte

Im B- und D-Trakt der Schule sind ab sofort die Ergebnisse des Kunstkurses des 11. Jahrgangs (Leitung: Frau Mertins) zu bestaunen. Am Schuljahresende setzten sich die Schülerinnen und Schüler in Gruppen mit der Thematik "Miteinander/Wir-Gefühl" auseinander und erarbeiteten in abstrakter Malweise insgesamt sechs unterschiedliche Bildideen. Jedem Bild diente ein von den Schülern auserwähltes Zitat als Grundlage, was den Einstieg in die Thematik erleichterte.

Interessant war die unterschiedliche Herangehensweise bzw. Interpretation des Themas: So zeigt mal die Maltechnik selbst den "Umgang miteinander" oder das Miteinander entsteht und wächst wie Bäume, die eines Tages Früchte tragen. Angedeutete Köpfe, die sich einander zuwenden verdeutlichen, dass ein "Reden miteinander" das "Reden über einander" ersetzt. Flüsse dienen als Symbol der Freundschaft, als Verbindung, und werden von leichten Papierschiffchen befahren (so leicht sollte das Verbinden mit Anderen sein!)

Doch das Miteinander wurde auch verstanden als etwas, für das es sich lohnt Einsatz zu zeigen. So steigt eine schehmenhafte Figur über eine dunkle Mauer um zur Belohnung Teil des bunten Spektakels hinter dieser zu werden. Beim letzten Bild schließlich wurde dem Thema entsprochen durch das (unüberlegte) Miteinander vor Ort: Farbreste aller vorherigen Bilder wurden hier zusammen gefügt. Bei diesem finalen Vorgang schlossen sich sogar kursfremde Schüler des 11.Jahrgangs an.

Zwar stellten neben den sommerlichen Temperaturen sowohl die bislang eher selten genutzten Acrylfarben wie auch die besonderen Maße der Formate (bis zu 3 m, z.T. zweiteilig) eine echte Herausforderung dar - die Ergebnisse können sich aber sehen lassen. 

Herzlichen Dank an Herrn Göhmann für die Anbringung an den Wänden.

  • Miteinander_10
  • Miteinander_11
  • Miteinander_12
  • Miteinander_13
  • Miteinander_14
  • Miteinander_15
  • Miteinander_16

Selbstverteidigung für Mädchen und Jungen

Ab sofort wieder AG-Angebot ab 6. Klasse

 AG Selbstverteidigung

Die AG Selbstverteidigung beschäftigt sich mit verschiedenen Kampfsportarten (Judo, Ju-Jutsu, Karate, …) und später auch mit echter Selbstvertei­digung in bedrohlichen Situationen.

Die AG findet ab sofort wieder jeden Montag in der 7./8. Stunde in der Turnhalle statt (Treffpunkt: 13.35 Uhr vor der Halle).

Bitte mitbringen: Bequeme lange Kleidung (Jogginghose, Sweatshirt) oder, wenn du schon Kampfsportler bist, Kampfanzug (Gi).

Komm vorbei oder wende dich an Herrn Bartsch, wenn du noch Fragen hast.

Seite 1 von 39

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen