Hakuna Matata!

Jahrgang 10 in Hamburg

Am diesjährigen Wandertag verbrachte der 10. Jahrgang den Tag in Hamburg und besuchte abends das Musical „König der Löwen“ in Begleitung von Frau Niermann-Kerkenberg, Herrn Schulz und Herrn Helms.

Pünktlich um 8:50 Uhr fuhren wir mit dem Bus nach Hamburg, wo wir am Jungfernstieg ankamen. Von da an hatten wir sechs Stunden freie Zeit zur Verfügung. Diese wurde von allen auf unterschiedlichste Weise genutzt: zum Beispiel zum Shoppen, Besuchen der Fanshops der Fußballvereine der Stadt oder zum Besuch der Elbphilharmonie. Letzteres können wir nur weiterempfehlen. Sollte man einmal die Möglichkeit haben, den Hamburger Hafen und die Stadt aus einer Höhe von 37 Metern zu sehen, sollte man sich das nicht entgehen lassen.

Um 18:00 Uhr war es dann soweit und wir fuhren mit einem Shuttle-Boot über die Elbe zum Musical-Gebäude. Von dort hatte man einen tollen Blick auf die Elbphilharmonie und die Landungsbrücken. Die deutsche Version des Musicals „König der Löwen“ feierte in Hamburg am 2. Dezember 2001 ihr Debüt.

Um 20:00 Uhr ging es dann los. Der Vorhang wurde geöffnet.

Die Bühnengestaltung und die Kostüme waren wirklich außergewöhnlich. So wurden Giraffen zum Beispiel durch Menschen auf Stelzen in Giraffenkostümen dargestellt und auch Simba, Pumba, Timon & Co. wurden sehr realistisch zum Leben erweckt. Die Aufführung wurde geprägt durch Vielfalt, bunte Farben, eine afrikanisch angelehnte Gestaltung und herausragende Musik. Besonders gut hat Vielen auch der Pavian Rafiki gefallen, da die Darstellerin einige Zeilen auf Zulu gesprochen hat - eine Sprache, die vor allem in Südafrika gesprochen wird.

Auch die live gesungenen Lieder in Begleitung des Orchesters im Orchestergraben verbreiteten die Magie des Disney-Klassikers. 

Nach dem Ende des Musicals um 23:00 Uhr holte uns unser Busfahrer vor dem Theater wieder ab und wir fuhren nach Jaderberg zurück.

Unser Jahrgang möchte sich bei Frau Niermann-Kerkenberg, Herrn Helms und Herrn Schulz für die tolle Organisation und diesen unvergesslichen Tag in Hamburg bedanken.

Ngiyabonga!